Benedict Ammann

Neu | Systemtechniker HF | Vorstand SP Aarau | 1985 | Altstadt

Zukunft gestalten - statt Rappen spalten

 über mich  

Ich bin in Entfelden aufgewachsen und lebe seit fünf Jahren in der Altstadt. In meiner sportlich geprägten Freizeit ist Aarau schon viel länger mein Mittelpunkt: 1998 habe ich erstmals beim Team Aarau Unihockey gespielt. Seither war ich bei 14 Saisons dabei und habe während zwei Jahren zusätzlich Junioren trainiert. Zwischendurch war ich musikalisch in einer Band aktiv und lernte die Aarauer Kulturlokale, die ich heute noch regelmässig und gerne besuche, auch von der Bühne aus kennen. Ansonsten bin ich ein grosser FCA-Fan und an fast jedem Heimspiel dabei.

Meine Visionen  

Gerechtigkeit auf allen Ebenen war für mich schon immer sehr wichtig. Ich bin überzeugt, wir erreichen diese am schnellsten, wenn wir versuchen, Kindern die gleichen Chancen zu geben. Ich stelle mir ein Aarau vor in dem alle Kinder, egal in welchem Quartier sie aufwachsen, die gleichen Chancen bekommen, um ihre Begabungen zu entfalten.

Die Region Aarau funktioniert als mittelgrosse Stadt, die allen Stadtteilen ihren Freiraum lässt und ein fussgängerfreundliches Zentrum besitzt. Das Kasernenareal bietet grosses Wachstumspotenzial und soll in Zukunft als Platz für alle genutzt werden.

Meine Schwerpunkte

Kita-Plätze in Aarau sind Mangelware – das steht ausser Frage. Während die Meisten dies jedoch nur als Problem für die Wirtschaft darstellen, weil Arbeitnehmende darauf angewiesen sind, sehe ich die Kitas als wichtigen Pfeiler für unsere Gesellschaft. Kitas bringen Kindern aus allen Schichten die Möglichkeit mit Gleichaltrigen in Kontakt zu kommen und voneinander zu lernen. Damit auch Kinder von Eltern mit kleinem Einkommen und Alleinerziehenden diese Chance erhalten, muss das gegenwärtige System überarbeitet und neu gestaltet werden. Die Subventionen dürfen nicht mehr länger an fixe Orte gekoppelt sein!

Ich setze mich ein für ein gutes Velonetz in ganz Aarau. Wir brauchen bessere Wege und weniger Schikanen, denn das Velo ist das effizienteste Verkehrsmittel in unserer Stadt. Zudem sind für mich regelmässige Busverbindungen ein Muss. Die Städteinitiative vom Verein „Aarau Mobil“ ist dazu das richtige Mittel.

Die jüngere Generation soll sich wohl fühlen in Aarau. Für mich sind deshalb das Wenk, der Flösserplatz und das KiFF, mit ihren ergänzenden Angeboten, aus Aarau nicht mehr wegzudenken. Auch sportliche Betätigung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sollte in ausreichendem Mass möglich sein. Die Sanierung des Hallenbad und der Schachenhalle dürfen nicht auf die lange Bank geschoben werden. Für die wachsenden Sportvereine ist der Bau einer zusätzlichen Dreifachhalle zu prüfen.

Termine & Agenda

Kontakt

  • SP Stadt Aarau
    Postfach 3915
    5001 Aarau

    PC-Konto: 50-6272-8
    IBAN: CH52 0900 0000 5000 6272 8

    Herzlichen Dank für Deine Spende!
  • praesidium@nospam-sp-aarau.ch

Folge uns